Mag Gott homosexuelle Menschen?

Wie das Internetportal queer.de am 25. Feburar 2011 berichtete, hat das Online-Kollektiv „Anonymous“ mehrere Webseiten der extrem homophoben Westboro Baptist Church offline gestellt.
Die Westboro Baptist Church brillierte mit Vermutungen wie „god hates fags“ („Gott hasst Schwuchteln“).

Der Filmemacher Alan Ball hat im Intro für seine TV-Serie True Blood „god hates fags“ zu „god hates fangs“ persifliert. Mehr dazu hier

Die Westboro Baptist Church aus Topeka (Kansas) gehört zu den radikalsten religiösen Vereinigungen in den USA. Die Kirche wurde 1955 von dem Pfarrer Fred Phelps gegründet. Zu ihren Aufgaben zählt sie Proteste gegen Homosexualität. Ihre Homophobie leben sie zum Beispiel auf Beerdigungen von homosexuellen Menschen aus. So störten sie eine Gedenkfeier für den 2008 verstorbenen Schauspieler Heath Ledger. Der galt zwar als heterosexuell, hatte aber in dem Film „Brokeback Mountain“ einen schwulen Cowboy gespielt.

Großbritannien hatte im Februar 2009 gegen die Mitglieder der Kirche ein Einreiseverbot erlassen. Die Kirche hatte zuvor auf ihrer Webseite angekündigt, dass sie gegen ein Theaterstück mit schwuler Thematik im südenglischen Basingstoke protestieren wollten. Alle, die zu Gewalt aufriefen, seien in Großbritannien nicht willkommen, sagte ein Sprecher der britischen Bundespolizei

Schon lange ist die menschenverachtende Webseite wieder erreichbar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s