„Six Feet Under“ reloaded?

Die Facebook-Gruppe „Six Feet Under“ testet seit dem 2. August 2012 wie die Fans auf die Ankündigung einer eventuellen Fortsetzung der im Jahr 2005 abgeschlossenen Serie „Six Feet Under“ reagieren.
Der letzte Teil endet in einem großartig in Bilder gesetzten Finale. Die etwa 20jährige Claire Fisher fährt mit dem Auto von Los Angeles nach New York. Einen Tag zuvor war ihr die ursprünglich zugesagte Stelle in New York abgesagt worden. Sie fährt trotzdem …
Ihre Fahrt begleiten Bilder der weitergeschriebenen Biographien der anderen ProtagonistInnen der Serie. Die Geschichte wird im Jahr 2085 enden.

Zwei von 54 Facebook-Einträgen am 3. August 2012 um 11:20 Uhr
S.T.: „Don’t bring it back no matter how many people wants it. It finished too perfectly.“
S.A.D.M.: „This show.. as much as I would love to have it back, it would ruin the perfection that it was.“

Wer bin ich?

Früher spielte der Schauspieler Robert Pattinson in Harry Potter-Filmen und in „Die Nibelungen – Der Fluch des Drachen“ mit.
Seit er in der Twilight-Saga den Vampir mimte, ist er sehr berühmt.

Pattinson wurde 1986 geboren und ist damit auch nicht mehr blutjung. Menschen, die sich mit Haltbarkeitsdaten auskennen, wagten den Schritt.
Robert Pattinson darf nun auch bei seriöseren Projekten mitmachen. So spielte er 2012 den „Bel Ami“ in der gleichnamigen Verfilmung von Declan Donnellan und Nick Ormerod. Pattinson spielt etwas blutleer, aber durchaus passend den oberflächlichen George Duroy, der sich in der Pariser Gesellschaft des ausgehenden 19. Jahrhunderts nach oben schläft.
Der Regisseur John Carpenter holte den Schauspieler in seinen Film „Cosmopolis“. Weiterlesen